Die Restaurierung von historischen Theaterkulissen - ein Blick hinter die Kulissen

Atelierbesuch in Ravensburg/Weissenau - die Restauratoren Bunz & Bunz stellen ihre nicht alltägliche Arbeit vor - Freitag 14.12.2018

 

Die Stadt Ravensburg besitzt einen bundesweit einmaligen Bestand an Theaterkulissen aus der Zeit von 1894-1910. Die meisten Kulissen sind unter der Leitung von Wilhelm Plappert (1856-1925) in der Werkstatt des Stuttgarter Hoftheaters entstanden. Seit August 2011 werden die auf Leinwand gemalten Kulissenhintergründe, Stoffitten und Stellagen restauratorisch erfasst, konserviert und gesichert. Das Projekt wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, dem Land Baden-Würrtemberg und der Stadt Ravensburg gefördert.

Zusätzlich  gibt es noch - retrospektiv zu unserer Exkursion im Mai nach Bayreuth - technologisch spannende Kulissen-Fragmente aus dem Bayreuther Opernhaus (undatiert, 19. Jh.) anzuschauen. Vielleicht sogar noch im Original - der Rücktransport ist noch nicht festgelegt worden.

Die Restauratoren Karin und Raymond Bunz freuen sich über interessierten Besuch in der Werkstatt im Kesselhaus in Ravensburg-Weissenau. Die Werkstatt wurde eigens eingerichtet, um die über 300 Theaterkulissen zu bearbeiten.

Im Anschluss daran können wir das Wochenende und die kommende Weihnachtszeit bei einem gemeinsamen Essen im Cafe Stippe einläuten.

 

 

 

 

Wir laden Sie herzlich auf einen Blick hinter die Kulissen ein.

Wann: Freitag 14.12.2018 von 15.00 bis 17:00 Uhr. Hinweis: Da das Kesselhaus nicht beheizt wird, bitte warme Kleidung anlegen.

Wo: An der Bleiche 11 / Kesselhaus, 88214 Ravensburg-Weissenau  + Google Karte

Danach: Ab 18:00 Uhr Treffen zu einem gemütlichen Abendessen im Cafe Stippe, Ravensburg Gespinstmarkt 19

 

 

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nur notwendig, wenn Sie im Anschluss mit zum Essen gehen möchten. Anmeldung per Mail bei Cornelia Marinowitz