Die wundersamen Fabelwesen von Metz – Malereien auf Holzdecken des 13. bis 15. Jahrhunderts - und mehr…

Studienreise nach Metz vom 19.09. bis 22.09.2019

 

Das Musée de La Cour d`Or in Metz beherbergt einen Schatz an bemalten Holzdecken aus dem 13. bis 15. Jahrhundert von einzigartiger Schönheit und einmaligem Erhaltungszustand. Nur ein Teil davon ist bereits ausgestellt und zwei Decken befinden sich im Depot, die wir auch besichtigen werden.

 

Neben den wunderbaren Holzdecken stehen die Kathedrale Saint-Etienne, die Kapelle des Templiers, die Kirche Saint-Eucaire und der Kreuzgang des ehemaligen Franziskanerklosters mit ihren Wandmalereien auf dem Programm.

Wir dürfen uns auf die fachkundigen Führungen von Dr. Ilona Hans-Collas, Kunsthistorikerin aus Paris, und Anne Adrian, Conservatrice du patrimoine des Metzer Museums freuen.

In den nächsten Tagen werden wir auf unserer Homepage detailliert über das Programm informieren.

 

Da die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen begrenzt werden muss (bedingt durch die Grösse des Depots), bitten wir um frühzeitige Anmeldungen.

Wir freuen uns auf eine Reise mit außergewöhnlichen Einblicken in die Wandmalerei und ihre Geschichte verschiedener  Jahrhunderte.